Die Seite spricht von: Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa, Kirchen, Hochschulen, berühmte Häuser, antike Monumente, moderne Denkmäler, Skulpturen, Städte und Straßen voller Geschichte in Teneriffa.

Canary Paradise > Teneriffa > Kultur > Teneriffa Kultur

Monumente von Teneriffa

Die wichtigsten Monumente befinden sich im nördlichem Teil der Insel Teneriffa, wo sich die Spanier gleich nach der Eroberung niederliessen.

Kirche von La Concepción - La Orotava

Der Ursprung dieser Kirche stammt aus dem Jahr 1516 mit dem Bau einer Kapelle, die mehrfach vergrößert wurde. Es war hier, wo die Feierlichkeiten abgehalten wurden der Verkündigung von Karl V. 

Das schreckliche Erdbeben vom Vulkan von Güimar hat sie in einem ruinösen Zustand hinterlassen im Jahr 1758. Der aktuelle Wiederaufbau endete im Jahre 1788 vor allem Dank der Beiträge der nach Südamerika Ausgewanderten, vor allem der Indianos, die lebten in Kuba.

Der Tempel ist seit Juni 1948 ein nationales historisches künstlerisches Denkmal.

Der Bau erfolgte in drei Phasen, Hervorhebung unter anderem die letztere, die ein Gebäude in Barock Stil hervorbrachte mit den vorherrschende geschwungenen Linien.

Innen besteht sie aus einer dreischiffigen Hallenkirche die sich von ionischen Säulen trennenihre Decken sind typischer Mudejarstil, sie hat ein dreifaches überwiegend barockes Portal mit korinthischen Kapitellen und ist mit Palmenblättern verziert. 

Dazu hat sie ein neoklassischen Tabernakel genuesischen Ursprungs, hervorstechend über alles ist das beeindruckende Kuppelgewölbe, und der reichverzierter Altar und viele aufwendige Schnitzereien sind im Innern der Kirche zu bewundern. Gewaltig prägen die zwei 24 Meter hohen Glockentürme das Stadtbild. 

Die Kirche der "Unbefleckten Empfängnis" ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel.                    


Das Haus von Lercaro - La Orotava
 
Das Haus Lercaro (Ponte-Forte oder Ponte-Grimaldi) ist ein Altertum, dass stammt aus dem Jahr 1600, und besitzt eine Fläche von 3.240m2, von denen der eigentliche Bau 890m2 ist, ist in der Gemeinde La Orotava. Das Haus hat einen Stock in symmetrischer U-form, mit großen Balkonen, es erinnert uns an den Barockstil. 

Die Gesamtkonstruktion hat keine Verschwendungen. Die Hauptfassade zeigt eine strenge Symmetrie. 

Die offene Balkone mit geschnitztem Holz, die geschlossene Balkone mit  korinthischen Säulen von Hand geschnitzt und viele Dinge mehr, das heißt, durch Klugheit in meiner Ausführungen unterlasse ich zu sagen. Wenn Sie nach Teneriffa kommen, es ist ein sehenswertes Stück, das sie nicht verpassen sollten

Liceo Taoro - La Orotava

Das Gebäude des eklektischen Stil steht am Ende auf einer Gartenterrasse. 

Es wurde von Thomas de Ascanio und Mendez de Lugo gebaut und ist derzeit der Sitz der Kulturgesellschaft Lyceum von Taoro.

Ganz in der Nähe von dem Taoro Lyceum, in dem Victoria Garten und neben dem ehemaligen Wohnsitz der Familie Ponte befindet sich das Mausoleum des Markgraf von La Quinta Roja, Diego de Ponte und Castillo, der zur Freimaurerloge Taoro gehörte.